Suchen

Spezialinterview: Hinübergehen

Dr. Monika Renz, Interview XecutivesDr. Monika Renz, Jahrgang 1961, Primarlehrerin, studierte pädagogische Psychologie, Psychopathologie und Musikethnologie an der Universität Zürich (lic.phil.) mit anschliessender Dissertation (Dr. phil.) im Fachbereich der Psychopathologie bei Prof. Dr. med. H.S. Herzka zum Thema „Aller Anfang ist Übergang“. Ausbildung zur Musik- und Psychotherapeutin FSP. Musiktherapeutische Arbeit an Sonderschulen und mit lernbehinderten Jugendlichen. Ab 1998 Leitung der Psychoonkologie am Kantonsspital St. Gallen. Hier hat sie auch Hunderte von Sterbenden und ihre Angehörigen begleitet. Stets arbeitete sie im Grenzbereich Psychologie-Musik-Spiritualität. 1998-2001 Lehrauftrag in Spiritualität an der Universität Zürich. Zweitstudium in Theologie an den theologischen Fakultäten Innsbruck und Fribourg (lic. theol. 2004), 2008 Zweitpromotion in Bibelwissenschaft bei Prof. M. Küchler zum Thema „Erlösung aus Prägung“ (Dr. theol.). Internationale Seminar- und Vortragstätigkeit (www.monikarenz.ch).
Dr. Monika Renz gilt als Pionierin der Sterbebegleitung und -forschung. In ihrem Buch Hinübergehen. Was beim Sterben geschieht. Annäherungen an letzte Wahrheiten unseres Lebens (Kreuz Verlag 2011/2015) verarbeitet Monika Renz Erkenntnisse aus der Arbeit mit 680 Sterbenden und zeigt auf, wie Sterbende verschiedenste Bewusstseinsprozesse durchlaufen, die für Aussenstehende oft nur schwer verständlich, deren Erkenntnisse im Sterbebegleitungsprozess jedoch von äusserster Wichtigkeit sind. Im Interview mit Christian Dueblin spricht Dr. Monika Renz über die Erfahrungen mit Sterbenden, den Respekt vor den letzten Dingen, über den Mystiker aus Nazareth und über Visionen. > Zum Interview...

 

Eddie Murphy...

Richard Clayderman...

Richard Clayderman...

Charlie Chaplin...

Jon Lord...

Procure.ch

btools.ch

MAW Interim Management

Czwalina Consulting

Dennis Hopper...

Chi Coltrane...

Erich von Däniken...

Echoes of Swing

Dennis Hopper...