Suchen

Monatsinterview Februar 2015: Zeitzeuge

Hans Theodor Sieber, Interview XecutivesHans Theodor Sieber, Jahrgang 1931, wurde in Basel geboren. Der Kleinhüninger folgte mit seiner Familie als Baby seinem Vater, der an Tuberkulose, der sogenannten Schwindsucht, erkrankte und in Kur nach Davos gehen musste. Davos war schon damals weltbekannt für seine Höhenkliniken und Kurhäuser, die von einer gutsituierten an Tuberkulose erkrankten Klientel aus ganz Europa aufgesucht wurden. Davos war aber auch ein Ort, an dem sich Nazis zu tummeln pflegten, so auch Wilhelm Gustloff, der in Davos am Physikalisch-Meteorologische Observatorium arbeitete und bald von Deutschland zum Landesgruppenleiter der NSDAP-Auslandsorganisation in der Schweiz berufen wurde. Seine Vergangenheit als Vertreter nazifreundlicher Ideen in der Schweiz ist wenig ruhmreich. Aber seine mit seiner Berufung verbundene Rückreise und die damit entstehende Vakanz, bescherte Hans Theodor Siebers Vater einen Halbtagesjob in Davos an besagtem Observatorium. Doch schon bald zog die Familie nach Bern, wo Vater Sieber für den Bund arbeiten konnte, eine Arbeit, die ihm mehr zusagte. Hans Theodor Sieber absolvierte in Bern in der Folge die ordentlichen Schulen und fing eine Lehrstelle beim Reiseunternehmen Kuoni an. Er sollte in der Lehre nicht nur Tickets organisieren, sondern auch Auswanderern helfen, bspw. nach Kanada zu gelangen, wo viele Schweizer Land geschenkt erhielten. Dutzende von Schweizer zog es v.a. im 19. Jahrhundert aufgrund fehlender Perspektive und Gängeleien in der Schweiz ins Ausland, viele von ihnen Wiedertäufer, heute bekannt als Amische und Menenniten. Zuerst in Nizza tätig, wo Hans Theodor Sieber erste berufliche Erfahrungen sammeln konnte, gelangte er nach Korea, wo er im Auftrag der Schweiz (als Militärperson) tätig war und das damals kriegsgezeichnete Land kennen und schätzen lernte. Das sollte jedoch seine letzte Reise in dieses ferne Land nicht sein. Unlängst besuchte er zusammen mit seinem Sohn David Orte in Korea, an denen er sich vor rund sechs Jahrzehnten aufhielt. Im Interview mit Christian Dueblin spricht Hans Theodor Sieber über seine Jugend, seine Lehrzeit, seine Tätigkeiten als Reisefachmann und berichtet über geschichtliche Zusammenhänge in Bezug auf Korea.  > Zum Interview...

 

Eddie Murphy...

Richard Clayderman...

Richard Clayderman...

Charlie Chaplin...

Jon Lord...

Czwalina Consulting

MAW Interim Management

Dennis Hopper...

Chi Coltrane...

Erich von Däniken...

Echoes of Swing

Praxishandbuch ...

Dennis Hopper...

Procure.ch

btools.ch