Suchen

Monatsinterview Januar 2015: Vogel Gryff

René ThomaRené Thoma, Jahrgang 1958, ist seit 2009 Meister E.E. Gesellschaft zur Hären, einer der drei alten, traditionellen und nur männlichen Kleinbasler-Bürgern offen stehenden Kleinbasler-Ehrengesellschaften, den sogenannten „Drei E“. Deren Entstehung reicht bis ins Jahr 1304 zurück (erstmalige urkundliche Erwähnung der Gesellschaft zum Rebhaus). Grossbasel und Kleinbasel sind, wie das nur Baslern ganz klar sein kann, nicht dasselbe. Kleinbasel, auf der deutschen Rheinseite gelegen, stand Jahrhundertlang im Schatten des grossen Stadtteils auf der Schweizer Seite des Rheins, das von gewerblich orientierten Zünften und einem entsprechenden Grossbürgertum dominiert wurde. In Kleinbasel entwickelten sich im Verlaufe der Zeit eigene Traditionen, von denen einige noch heute gelebt werden. Die mit Abstand wichtigste ist das älteste Brauchtum der Schweiz, der „Vogel Gryff“ und das „Gryffemähli“. Dieser volkstümliche Feiertag erfreut sich auch heute noch auf beiden Seiten des Rheins grosser Beliebtheit. Im Interview mit Christian Dueblin spricht der Meister E.E. Gesellschaft zur Hären, René Thoma, über gesellschaftliche Besonderheiten in Kleinbasel, Unterschiede zwischen Klein- und Grossbasel, erzählt von den Aktivitäten der Gesellschaften und beschreibt deren Tätigkeiten. Nach Jahren der Stagnation in Zünften, Service Clubs, aber auch Logen gelingt es heute auch den Kleinbasler Ehrengesellschaften, einer besonderen Art von sozialen Netzwerken, wieder, auch jüngere Menschen für diese zu begeistern.  > Zum Interview...

 

Eddie Murphy...

Richard Clayderman...

Richard Clayderman...

Charlie Chaplin...

Jon Lord...

Procure.ch

btools.ch

MAW Interim Management

Czwalina Consulting

Dennis Hopper...

Chi Coltrane...

Erich von Däniken...

Echoes of Swing

Dennis Hopper...