Suchen

Interview mit Sabine Boss

Sabine BossSabine Boss, Jahrgang 1966, gehört zu den bekanntesten Filmemacherinnen der Schweiz. Mit «Ernstfall in Havanna», «Studers erster Fall» (nach einer Geschichte von Friedrich Glauser) und «Das Fräuleinwunder» sowie zahlreichen «Tatort»-Serien hat sie sich als Regisseurin und Autorin etabliert. Die in Aarau in einer Pfarrersfamilie aufgewachsene Sabine Boss wurde mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, so bspw. mit dem Swiss Award in der Kategorie Kultur (2014) für das Filmwerk «Der Goalie bin ig», nach einer Buchvorlage von Pedro Lenz. Für «Der Goalie bin ig» wurde Sabine Boss 2015 mit dem Prix Walo ausgezeichnet.
Von1992 bis 1996 studierte Sabine Boss an der Zürcher Hochschule der Künste Film und Video, wo sie heute selber doziert. Nach ihrer Ausbildung arbeitete sie zunächst als Regieassistentin am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, wo sie auf Persönlichkeiten wie Dimiter Gotschef, Sepp Bierbichler, Matthias Hartmann und Christof Schlingensief traf und sich entscheidende Erfahrungen im Umgang mit Schauspielerinnen und Schauspielern aneignen konnte.
Im Interview mit Christian Dueblin spricht Sabine Boss über ihren Werdegang und beschreibt, was es bedarf, um gute Filme machen zu können, die das Publikum in ihren Bann ziehen. Sie zeigt auf, wie sie Schauspieler und wie sich das ganze Film-Team auf einen Film vorbereitet. Sie schliesst mit einer Bemerkung Churchill’s, der in Kriegszeiten auf die Frage, ob man nicht das das Budget für die Kultur senken sollte, gesagt haben soll, dass die Erhaltung der Kultur doch der Sinn dieses Krieges sei, den man führte. > Zum Interview...

 

Eddie Murphy...

Richard Clayderman...

Richard Clayderman...

Charlie Chaplin...

Jon Lord...

Procure.ch

btools.ch

MAW Interim Management

Czwalina Consulting

Dennis Hopper...

Chi Coltrane...

Erich von Däniken...

Echoes of Swing

Dennis Hopper...